Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
EURES
Presseartikel3 Dezember 2021Europäische Arbeitsbehörde, Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration

Fünf Dinge, die Arbeitnehmer bei der Umstellung auf Telearbeit beachten sollten

Viele von uns haben während der Pandemie von zu Hause aus gearbeitet, aber mit Blick auf die Zukunft wird diese vorübergehende Maßnahme immer normaler. Lesen Sie unsere fünf besten Tipps, worauf Sie bei der Umstellung auf Telearbeit achten sollten.

Five things for employees to consider when switching to remote working
EURES

​​​​​​​1. Habe ich die richtigen Geräte und dir richtigen Räumlichkeiten?

Das Wichtigste ist, dass Sie alles haben, was Sie brauchen, um Ihre Arbeit effektiv zu erledigen. Dazu gehören nicht nur ein Computer und ein Schreibtischstuhl, sondern auch ein Hochgeschwindigkeitsinternet oder ein ruhiger Raum, in dem man sich abseits von anderen Familienmitgliedern konzentrieren kann. Eine gute Arbeitsumgebung in Hinblick auf Temperatur, Beleuchtung und Belüftung kann die Konzentration verbessern und Ablenkungen minimieren. Wenn Sie zu Hause sind, versuchen Sie, einen Raum zu nutzen, in den natürliches Tageslicht durch ein Fenster fällt und der Ihren Arbeitsplatz durch eine Tür vom Rest des Hauses trennt.

2. Bleiben meine Arbeitszeiten gleich?

In vielen Fällen wird die Telearbeit mit flexiblen Arbeitsbedingungen kombiniert, die es den Arbeitnehmern ermöglichen, ihre Arbeit mit anderen Verpflichtungen, wie der Kinderbetreuung, zu vereinbaren. Vielleicht müssen Sie sich überlegen, wie das für Ihre Situation aussehen könnte. Trotz der Flexibilität, die Sie dadurch gewinnen, werden Sie feststellen, dass das Festhalten an einer regelmäßigen täglichen Routine Ihre Konzentration und Produktivität erhöht. Wenn Sie sich zum Beispiel bemühen, jeden Tag zur gleichen Zeit mit der Arbeit zu beginnen, könnte dies Ihrem Schlafrhythmus zugute kommen und Ihre Arbeitswoche strukturieren.

3. Wie kann ich sicherstellen, dass ich am Ende des Tages aufhöre zu arbeiten?

Einer der schwierigsten Aspekte der Telearbeit ist oft das Abschalten am Ende des Tages. Viele Arbeitnehmer haben festgestellt, dass sie versucht sind, länger als ihre normale Arbeitszeit zu arbeiten. Es gibt aber einige Tricks, um die Tendenz zur Verausgabung zu überwinden. Experten schlagen vor, die Geräte in einem anderen Raum im Haus aufzustellen, um die Arbeit vom Privatleben zu trennen und die Tür zum Büro zu schließen zu können, sobald man den Computer ausmacht.

4. Wie kann ich mit meinen Kollegen in Kontakt bleiben?

Telearbeit bedeutet, dass Sie Ihren Kollegen nicht mehr auf den Fluren begegnen werden, aber es gibt andere Möglichkeiten, in Kontakt zu bleiben. Plattformen wie Zoom und Microsoft Teams können für virtuelle Kaffeepausen ebenso genutzt werden wie für Unternehmensbesprechungen und Konferenzen. Um sicherzustellen, dass Sie weiterhin mit Ihren Kollegen in Kontakt bleiben, sollten Sie wöchentliche oder vierzehntägige Treffen in Ihrem Kalender vermerken. So bleiben Sie in Kontakt und vermeiden das Gefühl der Isolation.

5. Bin ich über die aktuellen Arbeitsrichtlinien meines Unternehmens zur Telearbeit informiert?

Obwohl die meisten Unternehmen während der COVID-19-Pandemie auf Telearbeit umgestellt haben und dies auch heute noch tun, haben viele Unternehmen diesbezüglich unterschiedliche Arbeitsrichtlinien. Das liegt vor allem daran, dass es für jedes Unternehmen neu ist. Informieren Sie sich über die Arbeitsrichtlinien Ihres Arbeitgebers oder fragen Sie nach, wenn Sie nicht wissen, wo Sie diese finden können. Sie können Informationen zu Arbeitszeiten, verfügbaren Geräten und Internetsicherheit enthalten.

Weitere Informationen zur Telearbeit finden Sie in unserem Artikel: Fünf Tipps für die Aufnahme einer neuen beruflichen Tätigkeit von zu Hause aus.

 

Weiterführende Links:

Zoom

Microsoft Teams

Fünf Tipps für die Aufnahme einer neuen beruflichen Tätigkeit von zu Hause aus

Praktische Tipps, um Telearbeit von zu Hause aus so gesund, sicher und effektiv wie möglich zu gestalten (EU-OSHA - auf Englisch)

 

Weitere Informationen:

Europäische Jobtage

Suche nach EURES-Beratern

Leben und Arbeiten in den EURES-Ländern

EURES-Jobdatenbank

EURES-Dienstleistungen für Arbeitgeber

EURES-Veranstaltungskalender

Vorschau auf Online-Veranstaltungen

EURES auf Facebook

EURES auf Twitter

EURES auf LinkedIn

Einzelheiten

Sektor
Accomodation and food service activitiesActivities of extraterritorial organisations and bodiesActivities of households as employers, undifferentiated goods- and servicesAdministrative and support service activitiesAgriculture, forestry and fishingArts, entertainment and recreationConstructionEducationElectricity, gas, steam and air conditioning supplyFinancial and insurance activitiesHuman health and social work activitiesInformation and communicationManufacturingMining and quarryingOther service activitiesProfessional, scientific and technical activitiesPublic administration and defence; compulsory social securityReal estate activitiesTransportation and storageWater supply, sewerage, waste management and remediation activitiesWholesale and retail trade; repair of motor vehicles and motorcycles

Haftungsausschluss

Die Artikel sollen den Nutzern des EURES-Portals Informationen zu aktuellen Themen und Trends liefern und zu Diskussionen und Diskussionen anregen. Ihr Inhalt spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Europäischen Arbeitsbehörde (ELA) oder der Europäischen Kommission wider. Darüber hinaus unterstützen EURES und ELA die oben genannten Websites Dritter nicht.