Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
EURES
Presseartikel30 Juli 2020Europäische Arbeitsbehörde, Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration

Der Wettbewerb #EU4FairWork für Arbeitnehmer und Arbeitgeber hat begonnen!

Sind Sie Arbeitnehmer oder Arbeitgeber? Die Europäische Plattform zur Bekämpfung nicht angemeldeter Erwerbstätigkeit und die Europäische Arbeitsbehörde (ELA) organisieren den Wettbewerb #EU4FairWork in den sozialen Medien. Wir möchten erfahren, welche Erfahrungen Sie mit angemeldeter Arbeit gemacht haben und was eine angemeldete Erwerbstätigkeit für Sie bedeutet.

#EU4FairWork competition for workers and employers now open!
EURES

Möchten Sie tolle Preise gewinnen? Diese Chance haben Sie vom 10. Juni bis zum 21. August, wenn Sie an dem Wettbewerb teilnehmen!

Wenn Sie Arbeitnehmer sind, stellen Sie anhand eines Fotos oder Videos von bis zu 90 Sekunden Ihre Erfahrungen und die Vorteile von angemeldeter Erwerbstätigkeit dar und geben Sie dazu eine Erläuterung in einem kurzen Begleittext. Binden Sie das Motto „Verdienen. Anmelden. Profitieren“ und den Hashtag #EU4FairWork kreativ in Ihren Beitrag ein. Zu gewinnen sind ein Tablet-PC, eine Kamera und viele andere tolle Preise! Auf dieser Seite können Sie teilnehmen und sehen, welche Preise Sie gewinnen können. Außerdem finden Sie dort Tipps, wie Sie Ihren Beitrag so gestalten können, dass er sich von den anderen abhebt.

Wenn Sie Arbeitgeber sind, schicken Sie uns ein Foto oder ein Video von bis zu 90 Sekunden (mit einer kurzen Erläuterung), das verdeutlicht, wie und warum angemeldete Arbeit für Ihr Unternehmen wichtig ist. Binden Sie das Motto „Verdienen. Anmelden. Profitieren“ und den Hashtag #EU4FairWork kreativ in Ihren Beitrag ein. Zu gewinnen sind ein Unternehmensvideo, ein Schulungsgutschein und viele andere tolle Preise! Auf dieser Seite können Sie teilnehmen und sehen, welche Preise Sie gewinnen können. Außerdem finden Sie dort Tipps, wie Sie Ihren Beitrag so gestalten können, dass er sich von den anderen abhebt.

Die glücklichen Gewinner werden in der Woche vom 7. September 2020 bekanntgegeben.

Der Wettbewerb findet im Rahmen der ersten europäischen Kampagne für angemeldete Arbeit statt, die von der Europäischen Plattform zur Bekämpfung nicht angemeldeter Erwerbstätigkeit unter Mitwirkung der ELA von März bis Oktober 2020 durchgeführt wird. Sie möchten mehr über die anderen Aktivitäten erfahren? Besuchen Sie die Website der Kampagne.

Helfen Sie uns, die Vorteile angemeldeter Arbeit bekannt zu machen! Viel Glück beim Wettbewerb!

 

Weiterführende Links:

European Platform tackling undeclared work

European Labour Authority (ELA)

#EU4FairWork competition

#EU4FairWork campaign

 

Weitere Informationen:

Europäische Jobtage

Drop’pin@EURES

Suche nach EURES-Beratern

Lebens- und Arbeitsbedingungen in den EURES-Ländern

EURES-Stellendatenbank

EURES-Dienstleistungen für Arbeitgeber

EURES-Veranstaltungskalender

Vorschau auf Online-Veranstaltungen

EURES auf Facebook

EURES auf Twitter

EURES auf LinkedIn

Einzelheiten

Themen
Best-Practice-Verfahren von EURESEURES-SchulungSozialen MedienJugend
Verwandte(r) Abschnitt(e)
Hilfe und SupportLeben und Arbeiten
Sektor
Accomodation and food service activitiesActivities of extraterritorial organisations and bodiesActivities of households as employers, undifferentiated goods- and servicesAdministrative and support service activitiesAgriculture, forestry and fishingArts, entertainment and recreationConstructionEducationElectricity, gas, steam and air conditioning supplyFinancial and insurance activitiesHuman health and social work activitiesInformation and communicationManufacturingMining and quarryingOther service activitiesProfessional, scientific and technical activitiesPublic administration and defence; compulsory social securityReal estate activitiesTransportation and storageWater supply, sewerage, waste management and remediation activitiesWholesale and retail trade; repair of motor vehicles and motorcycles

Haftungsausschluss

Die Artikel sollen den Nutzern des EURES-Portals Informationen zu aktuellen Themen und Trends liefern und zu Diskussionen und Diskussionen anregen. Ihr Inhalt spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Europäischen Arbeitsbehörde (ELA) oder der Europäischen Kommission wider. Darüber hinaus unterstützen EURES und ELA die oben genannten Websites Dritter nicht.